59. VZE-Bundesmeisterschaft Kanarien 2016

59. Bundesmeisterschaft in Zeitz 2016

Auswertung Kanarien

Liebe Zuchtfreunde,
die 59. VZE Bundesmeisterschaft liegt nun hinter uns und aus Sicht der Kanarien können wir zufrieden sein.
Wenn man bedenkt, dass bei den Kanarien in 4 von 5 Schauklassen nur Jahrgangsvögel bewertet werden, ist das Ergebnis mit 178 Richteinheiten von 16 Züchtern gut. Da nicht jedes Zuchtjahr für alle gut verläuft.
Sicher fehlen uns noch 100 Vögel und die dazugehörigen Züchter im Vergleich zur Bundesmeisterschaft von 2012 aber Ihr, die Kanarienzüchter, kommt zurück und stellt euch dem sportlichen Wettbewerb . Dafür danke ich euch allen. Wenn wir einem interessierten Publikum unser schönes Hobby präsentieren und uns geschlossen hinter unsere Farben und Positurkanarien stellen und wir allen die Freude vermitteln können, die unser Hobby uns bereitet, dann werden wir auch in Zuckunft neue Freunde für die Standartkanarienzucht gewinnen können.
Und denkt daran jeder Vogel ist schön, nur gibt es gute und nicht so gute. Und wenn Ihr mal nicht gewinnt, gratuliert mit Freude dem Anderen.
Nun etwas näher zur Auswertung.
Leider war in diesem Jahr kaum die Zeit, in Ruhe gute Bilder von den Siegervögeln zu machen. Ab 2017 werden wir mit dem Einverständnis eines jeden Züchters einen Fotokäfig verwenden, um unsere Sieger ins rechte Licht zu setzen. Für diese Aufgabe wird ein Helfer bestimmt, der mit Vogel und Technik optimal umgehen kann. In fast allen Schauklassen war eine von der Anzahl der Züchter und der Vögel gute Konkurenz. Nur bei den Melaninvögeln waren es nur 2 Aussteller, was zur Folge hatte, dass wir keinen Bundesmeister ermitteln konnten, sondern nur einen Besten. Der Grund war die späte und schlecht gelaufene Zucht von mehreren Züchtern und die Absage eines Züchters. Ich hoffe aber für die Zukunft, dass wir wieder mehr Vögel in dieser Schauklasse haben werden, die eine breite Farbpalette zu zeigen in der Lage ist. Die Qualität war durch die Bank gut bis top. Nur sind leider einige Vögel, vor allem bei den Lizards, meines Erachtens zu knapp bewertet worden. Doch Wettbewerb ist Wettbewerb und der Moment der Bewertung entscheidet über Sieg oder Niederlage.
Die Raza Espanola von Zuchtfreund Gerd Krämer zeigten sich wie immer in sehr guter Verfassung, sodass seine Vögel bei 16 Richteinheiten alle mit 92 bis 90 Punkten bewertet wurden. Dazu meinen Glückwunsch lieber Gerd.
Eine Freude für das Auge waren die durchweg guten Vögel der Schauklasse A (Lipochrom), insbesondere die Roten bestachen durch ihre gute Ausfärbung.
Leider waren nur 2 gelbe Vögel im Wettbewerb. Bei den Glostern in der Schauklasse E waren 5 Züchter mit 43 Vögeln im Wettbewerb, was wie immer eine gute Konkurrenz darstellte und von schwarzgelb über braun bis zu weiß mit Melaninfarbener Kappe wurde einiges gezeigt. Wobei die Qualität der einzelnen Vögel gut zu unterscheiden war. Die Irish Fancy von Zuchtfreund Fritz Emrich gefielen mir persönlich besonders gut, eine weitere Entwicklung der fitalen Rasse bleibt abzuwarten. Die Sauberkeit der Vögel und Bewertungskäfige war zu fast 100 Prozent sehr gut. Das zeigt das jeder Aussteller verantwortungsvoll und sich von seiner besten Seite zeigend zum Wettbewerb geht, um seine über das Zuchtjahr erbrachte Leistung bestmöglich zu präsentieren. Manipulationen am Vogel und am Käfig gab es wie immer keine und das wird auch hoffentlich immer so bleiben.
Nun die Sieger und Platzierten der 59. Bundesmeisterschauft im Einzelnen:
Schauklasse A Lipochrom: Sieger Commichau, Olaf 367 Pkt., 2. Platz Mietsch, Roland 361 Pkt., 3. Platz Bernhadt, Karl-Heinz 360 Pkt.
Schauklasse B Melanin: Bester Mietsch, Manuel 356 Pkt., 2. Platz Richter, Detlef 352 Pkt.
Schauklasse D1 Sieger: Krämer, Gerd mit Raza Espanola 275 Pkt., 2. Platz Diedler, Marco mit Fife Fancy 273 Pkt., 3. Platz Mertin, René mit Lizard 271 Pkt.
Schauklasse D2 Sieger: Diedler, Marco mit Bossu Belge 276 Pkt., 2. Platz Mertin, René mit Paduaner 273 Pkt., 3. Platz Mertin, Hans-Joachim mit Japan Hoso 271 Pkt.
Schauklasse E Gloster Sieger: Diedler, Marco 278 Pkt., 2. Platz Müller, Bernd 272 Pkt., 3. Platz Großmann, Eckhard 265 Pkt.
Bester melanin: Mietsch, Manuel mit achat gelb intensiv 91 Pkt.
Bester lipochrom und bester Farbvogel: Commichau, Olaf mit rot schimmel 93 Pkt.
Bester Positur und bester Gloster Consort: Diedler, Marco mit Gloster Consort 94 Pkt.
Berter Gloster Corona: Diedler, Marco 92 Pkt.
Erringer des Wanderpokals, gestiftet vom Verein ” Isaria Freising” und somit beste Gesamtleistung über die besten 10 Vögel: Diedler, Marco mit 917 Pkt.
Allen Siegern und Platzierten meinen Herzlichen Glückwunsch.
Ich freue mich sehr, Euch alle Gesund und Munter wiederzusehen und wünsche uns allen bis dahin eine gute Zeit.
Zur Info: Die 17. VZE Kanarienbewertung findet am Samstag den 14.10.2017 in Tettau bei Lauchhammer statt. Weitere Infos folgen zur rechten Zeit. Und der Wichtigste Termin für jedes VZE Mitglied im Jahr 2017 “60. VZE Bundesmeisterschaft und Bundesausstellung” am 04. und 05.11.2017 auf der Messe in Magdeburg.
Mit freundlichem Züchtergruß euer Zuchtfreund Marco

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen