Startseite

Am 26. Oktober 1952 wurde der Grundstein für die Gründung der Vereinigung für Zucht und Erhaltung einheimischer und fremdländischer Vögel e.V. gelegt. Die VZE setzt sich aktiv für den Naturschutz ein, insbesondere für den Artenschutz und den Erhalt der natürlichen Lebensräume der Vögel, pflegt damit die traditionelle Vogelhaltung als kulturelles Erbe unter den aktuellen Gesichtspunkten des Tier-, Natur- und Artenschutzes.

Dr. Niels Mensing (Präsident der VZE)


Aktuelle Mitteilungen


61. VZE-Bundesausstellung mit Orchideenausstellung am 3. & 4. November 2018, Magdeburg in den Messehallen

geöffnet Sa von 9 bis 17 Uhr, So von 9 bis 16 Uhr, Vorträge über die Vogelwelt, Speisen, Getränke, kostenlose Parkplätze (Karte)


Anmeldeformular VZE-Bundesmeisterschaft 2018


Hallo liebe VZE Mitglieder,

wie Ihr ja bereits wisst, wollen wir zu unserer Bundesausstellung auch etwas für unsere Weiterbildung tun und natürlich auch für unsere Besucher die vielleicht das erst Mal auf unserer Ausstellung mit der Vogelwelt in Berührung kommen. Am Samstag und Sonntag haben wir für Euch Vorträge über die Themen:

„Loris in der Südsee Französisch Polynesien“

„ Artenschutz durch Privathalter einst und jetzt – ein Überblick“

„Parasiten in der Vogelzucht“

„Die Rotschwanzamazone Haltung, Zucht und Vorkommen in freier Natur“

„Quarantäne und Fütterung in der Vogelhaltung“

Die Referenten der Vorträge werden Herr Dr. Niels Mensing, Herr Bernd-H. Gerischer, Herr Volker Seidl und Herr Konstantin Ruske sein. Ich hoffe dass von Euch Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunden recht viele unsere Bundesausstellung besuchen und etwas Wissenswertes von unseren Referenten erfahren wollen. Der jeweilige Beginn der Vorträge wird an beiden Tagen und 10.00 Uhr in einen separaten Vortragsraum sein. Ich möchte Euch hiermit auch nochmal aufrufen, beteiligt euch bei unserer Ausstellung als Aussteller, Helfer und Besucher. Es wäre schön und ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Ihr mich anrufen oder schreiben würdet dass Ihr einige Tiere Eures Bestandes zu unserer Ausstellung präsentieren möchtet. Auch als Helfer ist jeder herzlich willkommen. Weiterhin brauchen wir noch Helfer für den 30.10.2018 in Leipzig agra-Gelände in unserem Lager zum Beladen von zwei LKW mit Volierenteile die wir für unsere Ausstellung benötigen. Dann möchte ich mich an dieser Stelle für Eure Hilfsbereitschaft und Unterstützung zum Gelingen unserer diesjährigen Bundesausstellung bedanken und Euch weiterhin alles Gute wünschen.

Es grüßt Euch Eckhard Freitag


Jahresbeitrag ab 2018
30,00 € für alle Vollmitglieder, zuzüglich 7,50 € für den Direktversand der Zeitschrift
15,00 € Jugendliche bis Vollendung des 17. Lebensjahr
5,00 € für Familienmitglieder
5,00 € einmalig bei Neuaufnahme der Zuchtfreunde in den Verband der VZE
10,00 € pro Jahr für Sammelauslieferungen der Zeitschrift für die Vereine
Bei Direktversand der Zeitschrift an Zuchtfreunde welche in Vereinen organisiert sind, werden ebenfalls 7,50 € Versandkosten berechnet.


Liebe Mitglieder, alle die ein SEPA Lastschriftmandat vereinbart haben, brauchen keine Sorgen haben. Es wird auf jeden Fall der Beitrag für das laufende Jahr abgebucht. Leider dauert es wegen andauernder technischer Probleme etwas länger als der Stichtag (15.3.) Nur hier der Hinweis:
Bitte überweisen Sie diesen (noch) fehlenden Beitrag *NICHT*, ansonsten haben wir wieder Probleme mit dem kontrollieren und zurückbuchen. Sollten doch einige Mitglieder bereits überwiesen haben – trotz Lastschriftmandat-, möchten wir diese Mitglieder bitten, dies in der Geschäftsstelle bekannt zu geben, damit keine Doppelbuchungen entstehen. Viele Dank!


Einladung zur 20. Landesmeisterschaft Nord-West

In diesem Jahr feiert unsere Landesgruppe ihre 20. Landesmeisterschaft, aus diesem Anlass laden wir alle Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde der VZE zur offenen Landesmeisterschaft ein. Diese findet in Verbindung mit der Landesausstellung des DKB Landesverbands 18 in der Festhalle Schötmar, Uferstraße 10 in 32108 Bad Salzuflen-Schötmar statt. Aus zeitlichen Gründen können wir uns in diesem Jahr nicht an der Ornis Porta Westfalica beteiligen und danken dem DKB LV 18 um Hans Harting für diese Ausweichmöglichkeit. weiterlesen


Kommentare sind geschlossen.