Beitragsordnung

Beitragsordnung

  • 1

Die Mitgliedsbeiträge sind die Haupteinnahmequelle der Vereinigung. Zur Sicherung des Finanzbedarfs für die Durchführung der Gesamtaufgaben der Vereinigung wird ab 1991 als Beitrag je Mitglied und Jahr ein Betrag von 30,00 € pro Person erhoben. Minderjährige Personen zahlen  7,50 €/Jahr Beitrag.

  • 2

Ehe- und Lebensgemeinschaftspartner sowie wirtschaftlich unselbstständige Familienmitglieder können mit einem Beitrag von 5,00 €/Jahr eine Familienmitgliedschaft erwerben. Diese berechtigt nicht zum kostenlosen Bezug der Monatszeitschrift und nicht zum Erwerb amtlicher Kennzeichen der VZE.

  • 3

Der Beitrag ist bis zum 31. März für das laufende Kalenderjahr zu entrichten. Neu eingetretene Mitglieder zahlen den vollen Jahresbeitrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Bestätigung ihrer Mitgliedschaft in der VZE. Sie erwerben damit das Recht, die Monatszeitschrift der VZE rückwirkend ab Nr. 1 des laufenden Jahres zu erhalten. Eine Rückerstattung von Teilbeträgen bei Beendigung der Mitgliedschaft vor Jahresfrist erfolgt nicht.

  • 4

Neu eingetretene Mitglieder entrichten gemäß Satzung im 1. Jahr einmalig neben dem Beitrag eine Beitrittsgebühr von 5,00 €.

  • 5

Die Entrichtung des Jahresbeitrages und der Beitrittsgebühr erfolgt durch Einzahlung bzw. Überweisung auf das aktuelle Konto der VZE unter Angabe der Mitgliedsnummer bzw. der Vereinsregistriernummer sowie des Ortes des Vereins bzw. der Ortsgruppe, von dem bzw. der im Auftrag ihrer Mitglieder die Kassierung durchgeführt wird oder  Vor- und Zuname des Mitglieds, das persönlich seinen Beitrag bei der VZE abrechnet.

  • 6

Mitglieder der VZE, die keinem (Orts-)Verein bzw. keiner Ortsgruppe angehören und die Monatszeitschrift der VZE persönlich zugestellt erhalten, zahlen zusätzlich zum Mitgliedsbeitrag im Januar bzw. im 1. Monats ihres Eintritts an die VZE das Versandporto (doppeltes Briefporto) in Höhe von 7,50 € für das laufende Kalenderjahr an die Geschäftsstelle der VZE.

Gruppen und Vereine zahlen

– bei Sammelzustellung für den Mehraufwand für die Einwegverpackung auf der Grundlage des Beschlusses der Jahreshauptversammlung 1989 zusätzlich zum Jahresbeitrag 5,00 € Zusatzbeitrag,

– bei Einzelversand der Vereinszeitschrift an die registrierten Mitglieder für jedes Mitglied einen Zusatzbeitrag in Höhe von 7,50 €.

  • 7

Gemäß Beschluss der Jahreshauptversammlung 1993 zahlen Mitglieder, die ihren Beitrag nicht termingemäß entrichteten, für den Aufwand der Mahnung

bei der 1. Mahnung 2,50 € Mahngebühr,

bei der 2. Mahnung 10,00 € Mahngebühr.

  • 8

In dieser Fassung auf der Mitgliederversammlung vom 15. Mai 2016

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.